Advanced search in Research products
Research products
arrow_drop_down
Searching FieldsTerms
Any field
arrow_drop_down
includes
arrow_drop_down
Include:
The following results are related to Rural Digital Europe. Are you interested to view more results? Visit OpenAIRE - Explore.
18 Research products, page 1 of 2

  • Rural Digital Europe
  • Publications
  • Research software
  • Open Access
  • Book
  • Multiple languages

10
arrow_drop_down
Date (most recent)
arrow_drop_down
  • Publication . Book . 2022
    Open Access Multiple languages
    Authors: 
    :null;
    Publisher: pedocs-Dokumentenserver/DIPF

    The conference proceedings of the 6th Conference on Drama and Theatre in Foreign and Second Language Teaching offer conference contributions on research and practice, based on keynote talks, conference presentations and conference workshops. The articles discuss for example the role of performative language teaching and learning in pandemic times and online settings, the impact of performative methods on teacher training, and theatre in social contexts. The workshop reports focus for example on drama for discussing controversial topics in a language classroom, the role of the facilitator scenic workshop, the integration of silent film, and of choral speaking in language teaching. (Editors) Der Tagungsband zur 6. Konferenz zu Drama und Theater im Fremd- und Zweitsprachenunterricht versammelt Tagungsbeiträge aus den Bereichen Grundlagen, Forschung und Praxis. Die Beiträge, die auf Plenarvorträgen, Präsentationen und Workshops basieren, umfassen unter anderem folgende Themen: perfomativer Fremdsprachenunterricht online, Fremdsprachenunterricht in Pandemiezeiten, performative Methoden in der Lehrer*innenbildung, Theater in sozialen Kontexten, Dramamethoden zur Erkundung kontroverser Themen, die Rolle des Spielleiters in szenischen Workshops, sowie die Einbindung von Musik, Stummfilm und chorischem Sprechen im Fremdsprachenunterricht. (Herausgeberinnen) 2022, 240 S.

  • Open Access Multiple languages
    Authors: 
    :null;
    Publisher: TUDpress

    Die Pandemie hat der Digitalisierung in Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, privaten Netzwerken und ��ffentlichen Institutionen einen enormen Anschub erm��glicht und gleicherma��en innovative Ideen sowie Schwachstellen aufgezeigt. Seit 2020 wurde unser Leben und Arbeiten zu einer hybriden, auf digitaler Kommunikation und Kollaboration basierten sozitechnischen Wirklichkeit transformatiert. [...] Wir haben uns offenbar auf den permanenten technologiebasierten Wandel bei zunehmender Beschleunigung eingelassen. Aber: Wo geht die Reise tats��chlich hin? Konstituieren sich Gemeinschaften ausschlie��lich im Wechselspiel hybrider Realit��ten? Sind gro��e Datenmengen Bedrohung oder Chance? K��nnen wir diese ��berhaupt verarbeiten oder bedarf es daf��r grundlegend ver��nderter Werkzeuge und Methoden ��� wie Visual Analytics, Virtuelle Rekonstruktion, Virtual Engineering, virtueller Assistenten und kooperativer VR? Was hat digitale Innovation mit der Pandemie zu tun um umgekehrt? Kann unser Leben in hybriden Gemeinschaften auch langfristig erf��llend stattfinden oder sind die virtuellen Realit��ten eher ein Escape-Room aus einem bedrohlichen Alltag? Welche Kompetenz-Frameworks zwischen DigCompEdu und Literacy ben��tigen wir? [...] Das Konferenzprogramm bildet eine Vielfalt an Themen ab und unterteilt sich in die folgenden acht Tracks: Lehrformate und -methoden; Qualit��tskriterien f��r Online-Lernszenarien; Kompetenzaneignung; Digitale Strategie und Plattform��konomie; Gamification; Partizipation und Kollaboration in ��ffentlichen R��umen; Management von Partizipation und Kollaboration; Interaktive Formate. (DIPF/Orig.) The pandemic has given a huge boost to digitisation in business, science, education, private networks and public institutions, highlighting innovative ideas as well as vulnerabilities in equal measure. Since 2020, our lives and work have been transformed into a hybrid socio-technical reality based on digital communication and collaboration. [...] We have obviously embraced permanent technology-based change with increasing acceleration. But where is the journey really going? Are communities constituted exclusively in the interplay of hybrid realities? Are big data a threat or an opportunity? Can we process it at all or does it require fundamentally different tools and methods - such as visual analytics, virtual reconstruction, virtual engineering, virtual assistants and collaborative VR? What does digital innovation have to do with the pandemic and vice versa? Can our lives in hybrid communities be fulfilling in the long run, or are virtual realities more of an escape room from a threatening everyday life? Which competence frameworks between DigCompEdu and Literacy do we need? [...] The conference programme covers a wide range of topics and is divided into the following eight tracks: Teaching formats and methods; Quality criteria for online learning scenarios; Acquisition of competences; Digital strategy and platform economy; Gamification; Participation and collaboration in public spaces; Management of participation and collaboration; Interactive formats. (DIPF/Orig.)

  • Open Access Multiple languages
    Authors: 
    Symposium "Musikpädagogik in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung" (2018 : Sondershausen);
    Publisher: Weimar

    Zentrale Bereiche unseres Lebens werden aktuell von Globalisierungs- und Digitalisierungsprozessen bestimmt. Diese verändern in fundamentaler Weise unsere bisherige Art zu denken und zu leben. Die Veränderungsprozesse vollziehen sich so tiefgreifend, dass wir sie weder überblicken noch in ihrer Tragweite einschätzen können. In ihrer Dynamik revolutionieren Sie zudem den Unterricht an allgemeinbildenden Schulen und damit auch den Musikunterricht. Vor dem Hintergrund dieser Situation fand im November 2018 ein musikpädagogisches Symposion in der Landesmusikakademie Sondershausen statt, das sich diesen Umwandlungsprozessen gewidmet hat. An diesem Symposion haben elf Wissenschaftler*innen teilgenommen und intensive Diskussionen zu den beiden Themenbereichen geführt. Die in diesem Band versammelten Beiträge greifen Themen dieser Diskussionen auf und eröffnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Perspektiven auf die aktuellen Wandlungsprozesse. (DIPF/Orig.)

  • Open Access Multiple languages
    Authors: 
    Workshop GeNeMe (23. : 2020 : Dresden);
    Publisher: TUDpress

    Digitalisierung hat sich in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft als der Change Maker schlechthin etabliert. Infrastrukturen, Arbeitsweisen und Kompetenzen stehen im Vordergrund vieler Debatten und bestimmen mehr und mehr die Zukunftsfähigkeit ganzer Branchen. Wir haben uns offenbar auf den permanenten Wandel bei zunehmender Beschleunigung eingelassen. Aber: Wo geht die Reise tatsächlich hin? Konstituieren sich Gemeinschaften ausschließlich im Wechselspiel hybrider Realitäten? Sind große Datenmengen Bedrohung oder Chance? Können wir diese überhaupt verarbeiten oder bedarf es dafür grundlegend veränderter Werkzeuge und Methoden – wie Visual Analytics, Virtuelle Rekonstruktion, Virtual Engineering, virtueller Assistenten und kooperativer VR? Waren IT-Innovationen bis vor kurzem etwas für Digital-Experten*innen so sind hybride Gemeinschaften in virtuellen Realitäten mittlerweile Alltag. Doch worauf müssen sich Führungskräfte einstellen? Digitalisierung bedeutet neue Möglichkeiten für Öffnung, Transparenz und Partizipation. Kommt es in diesem Zuge auch zu einem Revival humanzentrierter Managementaktivitäten? (DIPF/Orig.)

  • Open Access Multiple languages
    Publisher: Waxmann

    Lernen und Lehren befinden sich in einem tiefgreifenden Wandel. Lernende benötigen kaum mehr als ein mobiles Gerät mit Online-Zugang, um zeit- und ortsunabhängig auf weltweit verfügbares Lehr-Lernmaterialien zugreifen zu können. Lernressourcen sind von überall abrufbar und das gemeinschaftliche Lernen ist dank Online-Kooperationstools und -Plattformen einfacher denn je. Der Transfer von einer Situation, in der Lernen stattfindet, auf mögliche Anwendungsfelder oder darauf aufbauende Bildungsabschnitte, ist jedoch nicht immer frei von Hürden. Das Konzept des Seamless Learning reagiert hierauf und unterstützt kontextübergreifendes Lernen, indem es einen Rahmen bietet, um die technologischen und didaktischen Herausforderungen diverser Bildungskontexte zu bewältigen und ein lebenslanges, nahtloses Lernen zu ermöglichen. Die Beiträge dieses Tagungsbandes diskutieren das Thema "Seamless Learning" aus unterschiedlichen Perspektiven und geben einen Überblick zum aktuellen wissenschaftlichen Diskurs sowie zu praktischen Erfahrungen an verschiedenen Bildungsinstitutionen. (DIPF/Orig.)

  • Open Access Multiple languages
    Publisher: Waxmann

    Digitale Medien sind in der Diskussion um „guten“ Unterricht präsenter denn je. Forscher*innen und Praktiker*innen diskutieren das Für und Wider der Einbindung beispielsweise von interaktiven Whiteboards, Smartphones oder digitalen Lernspielen in den Unterricht. Gerade im Elementar- und Primarbereich fragen sich viele Pädagog*innen, wie sie digitale Medien kompetenzfördernd einsetzen können, um kognitiv anregende Lernangebote zu eröffnen. 2019 fand an der TU Chemnitz das 2. interdisziplinäre fachdidaktische Symposium „Lernen digital“ statt, um erneut zu einer fachübergreifenden Diskussion zum Einsatz digitaler Medien in Kita und Grundschule einzuladen. Dieser Sammelband umfasst Beiträge des Symposiums und bietet so einen Überblick über aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Unterrichtspraxis zahlreicher Fachdidaktiken zum digitalen Lernen. Das Buch wendet sich an Forscher*innen und Praktiker*innen in der Aus- und Weiterbildung sowie an Lehrkräfte in Schulen, um den Diskurs zwischen Theorie und Praxis anzuregen. (Verlag)

  • Open Access Multiple languages
    Authors: 
    Workshop GeNeMe (22. : 2019 : Dresden);
    Publisher: TUDpress

    Digitalisierung ist mehr denn je das Top-Thema in Wirtschaft, Wissenschaft und gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen. Infrastrukturen und Kompetenzen stehen im Vordergrund vieler Debatten. Die Frage, welche Branche in welchem Umfang von der Digitalisierung betroffen sein wird oder bereits ist, treibt nicht nur Führungskräfte um. Waren informationstechnologische Innovationen bis vor kurzem etwas für sogenannte (Hyper-)Nerds, so sind sie mittlerweile zum alltäglichen Gegenstand geworden. Wir haben uns offenbar auf den permanenten Wandel eingelassen. Aber: Wo geht die Reise tatsächlich hin? Sind große Datenmengen Bedrohung oder Chance? Können wir diese überhaupt verarbeiten oder bedarf es dafür grundlegend veränderter Werkzeuge und Methoden – wie Visual Analytics, Virtuelle Rekonstruktion, Virtual Engineering? Die 22. GeNeMe hat diese Themen aufgegriffen und wird sie in vielfältigen Diskussionen präsentieren. (DIPF/Orig.)

  • Open Access Multiple languages
    Authors: 
    Workshop GeNeMe (21. : 2018 : Dresden);
    Publisher: TUDpress

    Die digitale Transformation hat weite Teile der Gesellschaft erreicht und stellt Wirtschaft, Politik und Verwaltung vor enorme Herausforderungen. Neue Organisationsstrukturen und -strategien sowie neue Formen der Zusammenarbeit entstehen. Die Veränderungsprozesse betreffen die Industrie ebenso wie die Verwaltung. Zudem bestätigt die Wissenschaft neue Geschäftsmodelle, neue Berufsbilder, neue Kommunikationswege. Die GeNeMe 2018 untersucht innovative Praktiken in Wirtschaft, Politik sowie Verwaltung und benennt Bedarfe für die Forschung zu Methoden und Werkzeugen der digitalen Ökonomie – verlangt doch gerade die wissensbasierte Zusammenarbeit in Online-Gemeinschaften (Online Communities) nach einer interpretationsstarken Analyse. (DIPF/Orig.)

  • Open Access Multiple languages
    Authors: 
    Workshop GeNeMe (2017 : Dresden);
    Publisher: TUDpress

    Die Beiträge zu diesem Tagungsband setzen sich zusammen aus den Bereichen: Wirtschaftliches Handeln und Informationsmanagement in Online Communities, Öffentliche Verwaltung: Infrastruktur und Anwendungsfeld Sozialer Gemeinschaften, Technologien und Methoden für Online Communities und Digitale Wissensarchitektur, Mixed Reality Konzepte für online Gemeinschaften und Wissensbasierte online-(Zusammen-)Arbeit in Lehre und Forschung. (DIPF/Orig.)

  • Open Access Multiple languages
    Authors: 
    ProWM-Konferenz (8. : 2015 : Dresden); Workshop GeNeMe (2015 : Dresden);
    Publisher: TUDpress

    Die Schwerpunkte des vorliegenden Bandes widmen sich neben den Kernthemen Wissensmanagement und Communities (in den gleichnamigen Kapiteln) auch der Unterstützung von Lernprozessen im Bereich der (mediengestützten) Hochschullehre (vgl. das Kapitel „Hochschuldidaktik 2.0“) sowie dem Lernen in Projektteams und der Ausbildung von Medienkompetenzen im Kapitel „Education“. Ergänzt wird diese eher organisationswissenschaftliche durch eine informatorische Perspektive, wenn es in den Kapiteln „Technologien, Methoden, Systeme“ und „Prozess“ um eher funktionale bzw. auch methodische Ansätze geht – Use Cases, Workflows und Automatisierung im Wissensmanagement. Darüber hinaus werden Systeme und Ansätze für Feedback, Austausch und Ideenfindung vorgestellt. (DIPF/Orig.)